Impressionen vom Yogawochenende am See 10.-12.08.2018

Zwölf Teilnehmerinnen reisten am Freitag an, um dieses Wochenende zu einem ganz besonderen zu machen. So konnten die Yoginis bei der ersten Yin Yogaeinheit am Abend schon mal vollkommen entspannen und abschalten.

Petrus war uns wohlgesonnen und schickte am Samstagmorgen zum SUP Yoga, neben anfänglichen Wolkenfeldern viel Sonne. So konnten alle wunderbare Momente auf dem Wasser geniessen.

Wer sich beim SUP Yoga angestrengt hatte, konnte bei der abendlichen Yin Yoga Sequenz regenerieren, loslassen und in eine tiefe Ruhe eintauchen. Dies war eine gute Einstimmung für die Meditation, die eigentlich am offenen Feuer stattfinden sollte. Aufgrund der bestehenden Trockenheit konnten wir kein offenes Feuer machen und so wurde aus der Feuermeditation eine Lichtkreismeditation, die für alle eine wunderbare Erfahrung war. Außerdem konnten wir in dieser Sternschnuppennacht am sternenklaren Himmel zahlreiche Sternschnuppen beobachten. Da saßen die einen oder anderen wohl etwas länger am Feuer 😊.

Der Sonntagmorgen brachte durch den meditativen Spaziergang viel Achtsamkeit und Ruhe in die Gruppe, bevor es dann zum DANA Aerial Yoga ging. In diesem zweistündigen Workshop lernten die Teilnehmerinnen alle Elemente im hohen und im tief hängenden Tuch kennen und waren von diesem Yogastil sehr angetan. So beschlossen alle einstimmig, dass das abschliessende „Wunschprogramm“ im Tuch stattfinden sollte und einigten sich auf eine Abschlussentspannung mit Yoga Nidra im tiefhängenden Tuch.

Das leckere Essen von Karin Mohr liebevoll zubereitet, rundete das sehr harmonische Wochenende ab. Alle waren begeistert und komplett ENTspannt! So beschlossen die Teilnehmerinnen wieder zu kommen – vielleicht sogar mit ihren Männern 😊!


Birgit Bäzner-Simon

Fitnessfachwirtin IHK, Yoga-Lehrerin und -Therapeutin